haupseite

Auf dieser Internetseite wurde ein Text in Anlehnung an die Fragmente des TAGEBUCHES der Hl. Schwester Faustina Kowalska (Zahlen in Klammern bedeuten die Absatzzahlen des TAGEBUCHES) und an die Teile des Buches BARMHERZIGKEIT GOTTES IN SEINEN WERKEN von dem Priester Michael Sopocko bearbeitet. Dadurch wollen wir die von der Schwester Faustina an die ganze Welt verkündete Botschaft von der Barmherzigkeit Gottes verbreiten, sie ist die Quelle der Hoffnung für die ganze Menschheit.

 


"DIE MENSCHHEIT WIRD KEINEN FRIEDEN FINDEN,
SOLANGE SIE SICH NICHT MIT VERTRAUEN AN MEINE BARMHERZIGKEIT WENDET" (Tagebuch, 300).

Die Worte unseres Herrn Jesus (Tagebuch der Hl. Schwester Faustina).



VATICAN, Hl. Peterplatz. Fest der Kanonisation der Schwester Faustina Kowalska.


Fragmente der Predikt gehalten von Johannes Paul II im Watikan während der Heiligsprächung von Schwester Faustyna Kowalska. Die Feier der Heiligsprächung fand am ersten Sonntag nach Ostern statt. Diesen Sonntag führte damals Papst Johannes Paul II als das Fest der Barmherzigkeit ein.

(…) Die Heiligsprechung von Schwester Faustyna ist außerordentlich bedeutsam: durch diese Geste möchte ich heute dem neuen Jahrtausend diese Botschaft übermitteln. Ich übergebe sie allen, damit sie lernen, immer besser das wahre Antlitz Gottes und das wahre Antlitz der Brüder zu erkennen.

(…) Faustyna, Geschenk Gottes an unsere Zeit, Geschenk Polens an die ganze Kirche, hilf uns, die Tiefe der göttlichen Barmherzigkeit zu erfassen, von ihr eine lebendige Erfahrung zu machen und diese vor unseren Brüdern zu bezeugen. Deine Botschaft des Lichtes und der Hoffnung verbreite sich in der ganzen Welt, sie führe die Sünder zur Umkehr, sie besänftige die Rivalitäten und den Haß und öffne die Menschen für eine gelebte Brüderlichkeit.

Source: http://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/homilies/2000/documents/hf_jp-ii_hom_20000430_faustina.html



17. August 2002 in Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau Lagiewniki (Polen), der Papst Johannes Paul II. vertraute feierlich die Geschicke der Welt der Barmherzigkeit Gottes an.


VERTRAUENSAKTE

Gott, barmherziger Vater,
Du hast Deine Liebe
in Deinem Sohn Jesus Christus offenbart
und über uns im Heiligen Geist, dem Tröster,
ausgegossen, Dir vertrauen wir heute die Geschicke
der Welt und jedes Menschen an.
Neige Dich zu uns Sündern herab,
heile unsere Schwäche, besiege alles Böse,
hilf, dass alle Menschen
der Erde Dein Erbarmen erfahren und in Dir,
dem dreieinigen Gott,
die Quelle der Hoffnung finden.
Ewiger Vater, um des schmerzvollen Leidens
und der Auferstehung Deines Sohnes willen,
habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt. Amen.

(Johanes Paul II. Papst)

 

 

WEITER >> Heilige Schwester Faustina - Die Botschaft von der Barmherzigkeit Gottes
Neue Verehrungsformen der Barmherzigkeit Gottes

<< Inhaltsverzeichnis
www.Faustina-barmherzigkeit.com

nach oben

 

© Die Ordensgemeinschaft der Schwestern vom Barmherzigen Jesus