haupseite

"Mein Jesus, ich danke Dir für das Buch,
das Du vor den Augen meiner Seele aufgeschlagen hast.
Das Buch ist Dein Leiden, das Du aus Liebe zu mir auf Dich genommen hast.
Aus diesem Buch habe ich gelernt, Gott und die Seelen zu lieben.
Es enthält unermeßliche Schätze für uns.
O Jesus, so wenige Seelen begreifen Dich
in Deinem Leiden aus Liebe!" (Tagebuch, 304).

 

KREUZWEG

Ausschnitte aus dem Buch BARMHERZIGKEIT GOTTES IN SEINEN WERKEN
Pr. Dr. Michael Sopocko



STATION I
JESUS WIRD ZUM TOD VERURTEILT

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Ich schäme mich, Herr, vor Deinem Heiligen Gesicht zu stehen, weil ich Dir so wenig ähnlich bin. Du hast bei der Geißelung so viel wegen mir gelitten, dass diese Pein selbst Dich zum Tod bringen könnte, wenn nicht der Wille und das Urteil des Himmlischen Vaters selbst, dass Du auf dem Kreuz sterben sollst. Und mir kommt es schwer, die kleinen Fehler und Mängel der Hausgenossen und meiner Nächsten zu erdulden. Du hast aus der Barmherzigkeit für mich soviel Blut vergossen, und mir scheint jedes Opfer und jede Hingabe für den Nächsten so schwer. Du hast mit einer unbeschreiblichen Geduld sowie schweigend die Leiden der Geißelung ertragen, und ich beklage mich und jammere, wenn mir ein Gebrechen zufällt oder ich eine Verachtung von meinem Nächsten hinnehmen muss".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION II
JESUS NIMMT DAS KREUZ AUF SEINE SCHULTERN

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Mit einem tiefen Mitleid folge ich Jesus! Ich werde geduldig die Unannehmlichkeit, die mich heute trifft, ertragen; doch ist sie zu klein, um Seinen Weg auf Golgatha zu verehren. Doch geht Er anstatt meiner zum Tod! Er leidet durch meine Sünden! Wie kann es mir egal sein? Du forderst von mir nicht, Herr, dass ich mit Dir Dein schweres Kreuz trage, aber dass ich meine kleinen Kreuze jeden Tag geduldig ertrage. Mittlerweile habe ich das bis heute nicht getan. Ich schäme mich und diese meine Halbherzigkeit und meine Undankbarkeit tut mir leid.. Ich beschließe, alles was Du mir durch Deine Barmherzigkeit aufbürden wirst, mit Vertrauen anzunehmen und mit Liebe zu ertragen".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION III
JESUS FÄLLT ZUM ERSTEN MAL UNTER DEM KREUZ

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Du, o Herr, hast eine schwere Bürde auf dich genommen - die Sünden der Welt aller Zeiten. (...) Deswegen lassen deine Kräfte nach. Du kannst diese Last nicht weiter tragen und fällst unter dem Kreuz zu Boden. Lamm Gottes, aus Deiner Barmherzigkeit vergibst du der Welt Sünden, durch die Bürde Deines Kreuzes nahmst du die schwere Bürde meiner Sünden ab und entzündetes das Feuer Deiner Liebe, damit ihre Flamme nie nachlässt".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION IV
JESUS BEGEGNET SEINER MUTTER

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Heiligste Mutter, Mutter Jungfrau, möge die Wehmut Deiner Seele sich auch mir mitteilen! Ich liebe Dich, Schmerzhafte Mutter, Du gehst diesen Weg, den Dein lieber Sohn geschritten ist - den Weg der Schande und der Demütigung, den Weg der Verachtung und des Fluches, präge mich ein in Dein Unbeflecktes Herz und als die Mutter der Barmherzigkeit erteile Mir die Gnade, dass ich Jesus und Dir auf dem mit voller Dornen besetzten Weg in Kalvarien nachfolge, den mir Gottes Barmherzigkeit festgesetzt hat und dass ich nicht zusammenbreche".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION V
SIMON VON CYRENE HILFT JESUS DAS KREUZ TRAGEN 

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Wie für den Simon, so auch für mich, ist das Kreuz eine peinliche Sache. Von Natur aus erzittere ich vor ihm, jedoch zwingen mich die Umstände dazu, mich ihm anzuvertrauen. Ich werde mich bemühen, mein Kreuz mit der Gesinnung Christus, des Herr, zu tragen. Ich werde das Kreuz für meine Sünden tragen, für Sünde anderer Leute, für die Seelen im Fegefeuer, ich werde dem Barmherzigsten Erlöser nachfolgen. Ich werde den Königsweg Christus zurücklegen, und ich gehe ihn auch dann, wenn mich eine Masse von feindseligen und spöttischen Menschen umgibt".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION VI
VERONIKA REICHT JESUS DAS SCHWEIßTUCH

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Herr Jesus leidet nicht mehr, deswegen kann ich Ihm kein Tuch zum Schweiß - und Blutabwischen reichen. Aber der leidende Erlöser lebt immer in Seinem mystischen Leib, in seinen durch das Kreuz belasteten Mitbrüdern, und zwar in den Kranken, Sterbenden, Armen und Bedürftigen, die ein Tuch benötigen, um den Schweiß zu wischen. Doch Er sagte: "Was ihr nur einem von den Kleinsten getan hat, das habt ihr auch mir getan " (Mt 25,40). Ich werde also an der Seite der Kranken und der Sterbenden mit ernster Liebe und Geduld stehen, um ihnen den Schweiß abzuwischen und um sie zu stärken und zu trösten".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION VII
JESUS FÄLLT ZUM ZWEITEN MAL UNTER DEM KREUZ 

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"O Herr, (...) wie kannst Du mich Sündiger noch tolerieren? Ich beleidige Dich mehrmals mit meinen täglichen Sünden. Ich kann dies nur mit der Größe Deiner Barmherzigkeit erklären und damit, dass Du auf meine Verbesserung immer noch wartest. Erleuchte mich, Herr, mit dem Licht Deiner Gnade, damit ich alle Schändlichkeiten und alle meine böse Neigungen, die Deinen erneuten Fall unter dem Kreuz verursacht haben, erkennen kann und dass ich sie seitdem systematisch vernichte. Ohne Deine Gnade kann ich mich ihrer nicht befreien".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION VIII
JESUS TRÖSTET DIE WEINENDEN FRAUEN

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Auch für mich ist die Zeit der Barmherzigkeit Gottes angebrochen, aber sie ist beschränkt. Nach Ablauf dieser Zeit kommt die Gerechtigkeit, Herr Jesus erwähnt sie bedrohlich. (...) Auf mir lasten zahlreiche Schulden, deshalb verwelke ich und vergehe vor Furcht, aber ich werde Jesus folgen, zeige Reue und werde der Gerechtigkeit hier durch aufrichtige Sühne Genüge tun. (...) Zu dieser Sühne bewegt mich die unbegrenzte Barmherzigkeit Jesu. Er tauschte die Krone des Rums gegen die Dornenkrone aus und machte sich auf, mich zu suchen. Als Er mich fand, drückte Er mich an Sein Herz".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION IX
JESUS FÄLLT ZUM DRITTEN MAL UNTER DEM KREUZ

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Jesus leidet wegen mir und fällt wegen mir unter das Kreuz! Wo wäre ich heute ohne diese Leiden des Erlösers? (...) Deswegen verdanken wir alles, was wir heute haben und verdanken wir die Tatsache, dass wir Jesus von außergewöhnlichen Bedeutung sind, nur der Pein des Herrn Jesus selbst. Sogar das Kreuz zu tragen bedeutet ohne Gnade nichts. Erst die Pein des Erlösers erteilt unserer Reue Sinn und macht unsere Sühne wirkungsvoll. Erst Seine Barmherzigkeit, die in dreifachen Fällen erschien, rechtfertigt meine Erlösung.

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION X
JESUS WIRD SEINER KLEIDER BERAUBT

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



Bei diesem fürchterlichen Geheimnis war die Heiligste Mutter, die alles gesehen, gehört und beobachtet hat, anwesend. Man kann sich vorstellen, welche innere Schmerzen Sie erlebt haben musste, als sie ihren Sohn tief beschämt, seinen Körper mit Blut befleckt und ihn das bittere Getränk, in das auch ich Bitterkeit durch die Sünde der unmäßigen Essen und Trinken zugegossen habe, gesehen hat. Seitdem will ich und beschließe ich mit der Hilfe der Gnade Gottes eine kluge Abtötung in dieser Angelegenheit zu betreiben- damit meine nackte Seele die Augen des Herrn und Seiner Mutter nicht beleidige".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION XI
JRSUS WIRD ANS KREUZ GESCHLAGEN

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Wir stehen, vertieft in Gedanken, auf Golgota unter dem Kreuz des Herrn Jesus und erwarten ein furchtbares Geschehen. Zwischen Himmel und Erde hängt der Erlöser, außerhalb der Stadt, von Seinem Volk verstoßen, hängt wie ein Verbrecher zwischen zwei Verbrechern- ein Bild des schrecklichsten Elends, der Verlassenheit und des Schmerzes. Aber Er ist einem Heerführer ähnlich, der die Völker -nicht mit dem Schwert und der Waffen, sondern mit dem Kreuz- erobert, nicht um sie zu vernichten, sondern um sie zu retten. Das Kreuz des Erlösers wird seitdem das Werkzeug der Ehre Gottes werden".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION XII
JESUS STIRBT AM KREUZ

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Niemand begleitete dieses Opfer mit so wunderbaren Gefühlen und Gedanken als die Mutter der Barmherzigkeit; wie bei der Empfängnis und bei der Geburt vertrat Sie auch hierbei die ganze Menschheit, den Herrn der Heerscharen anbetend. Beim Sterben Ihres Sohnes verehrt Sie einen toten Körper, der auf dem Kreuz hängt und leidet unter diesem, doch zugleich denkt Sie an Ihre angenommenen Kinder. Dies ist Jan, der Apostel und der erst bekehrte, sterbende Schurke, für sie gab sie sich bei Ihrem Sohn hin. Gebe Dich auch für mich hin, Mutter der Barmherzigkeit, erwähne auch meiner, wenn ich in meiner Agonie meinen Geist unserem Vater aushauchen werde".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION XIII
JESUS WIRD VOM KREUX HERABGENOMMEN UND IN DEN SCHOß
SEINER MUTTER GELEGT 

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Der Barmherzigste Erlöser, welches Herz sich widersetzen konnte, wenn Du zu dem sprichst, durch zahlreiche Wunden Deines toten Körpers, der auf dem Mutterleib Deiner Schmerzhaften Mutter liegt? (...) Jede Tat von Dir würde reichen, um die Gerechtigkeit zu versöhnen und für die Beleidigungen Sühne zu tun. Aber Du hast eine solche Erlösungsweise ausgewählt, damit sich der große Wert der Seele und Seine Barmherzigkeit zeigen, damit der größte Sünder mit Vertrauen und Reue zu Dir kommt und Vergebung, wie der sterbende Schurke, bekommen kann".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

STATION XIV
DER LEICHNAM JESU WIRD INS GRAB GELEGT

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und sagen Dir Dank.
Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.



"Mutter der Barmherzigkeit, Du hast mich als Dein Kind erwählt, damit ich der Bruder Jesu bin. Er wurde ins Grab gelegt und Du beweinst Ihn! Nimm keine Rücksicht auf meine Schwäche, Unbeständigkeit und Nachlässigkeit, die ich ständig beweine und der ich unablässig abschwöre. Aber erwähne den Willen des Herrn Jesus, der mich unter Deine Hut gestellt hatte. Erfülle dann wegen mir Unwürdigen Deine Botschaft, anpasse die Gnade der Erlösung zu meiner Schwäche und sei für mich immer die Mutter der Barmherzigkeit".

HERR, HILF MIR, DIR MIT VERTRAUEN ZU FOLGEN


 

AUFERSTEHUNG DES HERRN JESUS


"Auferstehung des Herrn Jesus ist eine Krone des Lebens und der Tätigkeit des Welterlösers".
"Was der Erlöser auf dem Berge Tabor angefangen hatte, wurde jetzt zu einer vollen Realität: Er bedeckte seinen Körper in den Schein und die Schönheit. Er durchgeistigte sie völlig, machte sie zart und durchdringend, völlig von Seinem Willen abhängig.
(...) Wir sehnen uns nach einem verehrten Leben, nach einer Vergeistigung des Körpers, nach einer Vergeistigung der äußeren Gestalt. Wir wollen Ostern erleben, wir wollen für die Seele den Sieg über die niedrigeren Triebe unseres Körpers davontragen und die glückliche Unsterblichkeit erreichen".

Werden wir auferstehen? Um Sicherheit über diese Wahrheit zu bekommen, erinnern wir uns daran, dass es ein Dogma unseres Glaubens ist: "die Auferstehung des Körpers". Vor allem sollen wir geistig schon in diesem Leben auferstehen (...). Es gibt geistig Tote, die man als lebendige Leichen bezeichnen kann. Die Heilige Bibel spricht über sie: "du hast den Namen, du lebest, und bist tot...,; denn ich habe deine Werke nicht völlig erfunden vor meinem Gott" (Offb 3,1-2). Tot ist jeder, der nur für die Welt lebt, arbeitet, schafft und den irdischen Ruhm sucht. Das ist eine Tragödie des irdisches Lebens, des weltliches Lebens, des Lebens der ungläubigen Menschen".

"Vom hochmütigen, nutzlosen und geistleeren Leben entwickelt sich kein ewiges Leben, wie aus einer leeren Eichel keine Eiche wächst. Deswegen soll ich schon hier auf der Erde ein für die Ewigkeit bestimmtes Leben, also ein außergewöhnliches Leben, führen. Ich soll also denken, wollen, leiden, kämpfen, sich freuen und lieben nach den Glaubensregeln".

"...auch ihr zeuget" (Joh 15,27). Diese Worte, die an die Apostel gewendet wurden, gelten auch für mich. Ich soll mit meinem Leben und täglichem Verhalten von Christus zeugen, das soll das Zeugnis der Tugend und der Heiligkeit, das Zeugnis des Wortes und der Tat und möglicherweise das Zeugnis des Bluts und des Martyriums und mindestens das Zeugnis der Barmherzigkeit wegen der Seele und des Körpers der Nächsten sein. Ich weiß, ich selbst bin unfähig, dieses zu tun. Deshalb leiste der Heilige Geist Beistand! Ich bin mir darüber bewusst, dass ich Zeugnis ablegen muss, aber ich kann dieses nicht ohne Deinen Atemzug.
Schaffe in mir einen neuen Geist! Erleuchte mein verblassenes Gesicht mit einem Strahl des himmlischen Ruhmes! Gib mir Flügel, damit ich mich in die Höhe der Freude schwinge, damit ich mein Boot in die Tiefe auslenke, damit ich an der Küste nicht untergehe!".

 

 

WEITER >> Barmherzigkeit Gottes. Kult der Barmherzigkeit Gottes.
Zuversicht - Texte von Priester Dr. Sopocko

<< Inhaltsverzeichnis
www.Faustina-barmherzigkeit.com

nach oben

 

© Die Ordensgemeinschaft der Schwestern vom Barmherzigen Jesus